Tags Archivespflichtenheft erstellen

ABB GM/A 8.1 VdS Klasse C image

ABB GM/A 8.1 jetzt mit VdS C Zulassung! Zulassungsnummer: G116017 KNX Gefahrenmelderzentrale                Mit dem Herzstück des ABB safe&smart Konzeptes, der neuen KNX Gefahrenmelderzentrale GM/A 8.1, stehen alle aktuellen Zustandsinformationen überall zur Verfügung. Abhängig vom Betriebszustand der Gefahrenmelderzentrale können diese übergreifend und automatisch genauso für Alarmauswertung wie für die Steuerung der Gebäudefunktionen genutzt werden.Der integrierte KNX-Anschluss ermöglicht die Ausgabe von Alarmzuständen auf den Anzeigegeräten der Gebäude-Systemtechnik und die Automatiksteuerung von Gebäudefunktionen mit Hilfe der Alarmsensorik. Um die Möglichkeiten der KNX Integration zu zeigen, werden im Beispiel 2 getrennte Liegenschaften mit Hilfe von 2x GIRA Homeserver verbunden und mit einer ABB GM/A 8.1 Zentrale gesteuert.                        mehr infos hier: ...

Continue Reading

Jung Smart Control 7 image

Bedienpanel für die gesamte Gebäudetechnik Das Neue >Jung Smart Control 7 übernimmt als Bedienpanel die Steuerung verschiedener Systeme zur Hausautomation über Apps. So lassen sich mit ihm KNX-Installationen sowie Türsprechfunktionen (in Verbindung mit dem Siedle Smart Gateway) über ein und dasselbe Gerät bedienen – separat oder auf Wunsch parallel.Bereits lieferbar Dank des JUNG Launchers werden alle verfügbaren Anwendungen übersichtlich dargestellt und können direkt per Touch auf das jeweilige Icon aufgerufen werden. Aufgrund des offenen Betriebssystems ist das Smart-Control 7″ zudem jederzeit um weitere Apps erweiterbar. Vorteile des Jung Smart Control 7 auf einen Blick: ein Panel zur Steuerung der gesamten Gebäudetechnik 7 Zoll großer Monitor flache Bauform Touch-Display mit intuitiver Bedienoberfläche (JUNG Launcher) Steuerung der Systeme via App (KNX, eNet, ...

Continue Reading

Light an Building 2016 image

Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik Zur Light + Building stellen rund 2.500 Unternehmen auf dem Frankfurter Messegelände aus. Von den über 210.000 Besuchern kommt nahezu jeder zweite aus dem Ausland. Zu den wichtigsten Besuchergruppen zählen #Architekten,#Innenarchitekten, #Designer, #Planer und #Ingenieure ebenso wie #Handwerker, #Handel und #Industrie. zu sehen unter anderen eine Vielzahl mit uns dicht zusammenarbeitenden Herstellern wie: ABB Stotz-Kontakt GmbH Albrecht Jung GmbH & Co. KG KNX Association cvba Axis Communications GmbH Basalte bvba Intesis Software S.L. Dinuy S.A. Hugo Müller GmbH & Co. KG Zennio Avance y Tecnología S.L. BILTON Group GmbH Grot Gebäudeautomation ise Individuelle Software-Entwicklung GmbH ESYLUX GmbH Insta Elektro GmbH – Lightment - Schneider Electric GmbH c./o. Merten THERMOKON Sensortechnik GmbH Alexander Maier GmbH mediacraft ...

Continue Reading

Gira-G1 image

Das Multitalent für die Gebäudetechnik Der neue Gira-G1 ist die intelligente Bedienzentrale für die gesamte KNX Gebäudetechnik. Über das brillante Multitouch-Display lassen sich alle Funktionen komfortabel per Fingertipp oder Geste bedienen. Die Einrichtung erfolgt per drag and drop. Er kann wie ein normaler Schalter auf einer einzigen Gerätedose installiert werden und eignet sich für Modernisierungen, Nachrüstungen und Neubauten gleichermaßen. In Verbindung mit dem TKS-IP-Gateway kann er zudem als Wohnungsstation für die Türkommunikation. eingesetzt werden. Geplante Erweiterungen für den Gira-G1 Das Gerät soll in Zukunft als Client für den GIRA-Homeserver fungieren Sprechen Sie uns an 02626-3181000 info@eleven-ih.com       gira.de

Continue Reading

6. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation image

am 13. November 2015, ZVEI Frankfurt am Main     Bereits zum 6. Mal lädt der ZVEI zum Technischen Kolloquium nach Frankfurt ein. Es steht unter dem Motto „Vernetzung – 25 Jahre Gebäudesystemtechnik – vom Instabus zum Smart Building“. Die Gebäudesystemtechnik blickt auf eine 25 jährige Erfolgsgeschichte zurück und ist heute aus modernen „Smart Buildings“ nicht mehr weg zu denken. Die Vernetzung bringt Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Komfort. Dieses Jahr blickt das Kolloquium auf diese Geschichte zurück und richtet den Blick dennoch in die Zukunft und damit auf die anstehenden Herausforderungen, wie beispielsweise auf Datensicherheit durch wachsende Vernetzung, Ausrichtung der Smart-Home-Systeme auf die individuellen Ansprüche der Endkunden und Lebenszyklus-Betrachtungen bei Zweck-Gebäuden. Als Branchenplattform richtet sich das Kolloquium an Elektrohandwerker, Systemintegratoren, ...

Continue Reading

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!